Gesundheitsbasics – #1 Zusammenfassung

Die, die mich kennen, wissen es schon und auch im letzten Blog und auf meiner Website ist es zu lesen – ich habe mich der Basis verschrieben, der gesundheitsfördernden Basis, wie ich sie nenne.

Die Basis ist für mich all das, was ich jedem Menschen, der es hören möchte, ob gesund oder krank und auch egal wie und wo aufgewachsen ans Herz legen würde. Es sind die althergebrachten Dinge, die man auch immer wieder in ganz verschiedenen Quellen findet und die ich nun auch endlich in einem Buch zusammengefasst habe, das demnächst erscheint.

Die banalen Dinge,

von denen wir vor allem in unserer Gesellschaft oft denken, dass sie nichts wirklich bewegen können, weil wir geprägt sind auf ‚Therapie‘ in Tablettenform oder noch invasiver – darauf, dass jemand etwas für uns oder an uns tut.

Damit mich niemand falsch versteht – diese Therapien sind oft wichtig und sogar essentiell.

Allerdings habe ich so oft erlebt, dass vor lauter gezieltem Vorgehen gegen bestimmte Symptome oder Diagnosen, die Grundlagen, also letztlich das, was ein Mensch braucht, um möglichst reibungslos zu funktionieren, aus dem Blick verschwindet und nicht mehr auf eine ganzheitliche, selbstwirksame Grundlage für alles geachtet wird. Auf dieser aber baut letztlich alles auf und gründet oft auch der Erfolg einer gezielten Therapie.

Ein Beispiel aus meinem Alltag: Eine moderne Krebstherapie ist oft sinnvoll und wirksam, kommt aber selten ohne Nebenwirkungen daher. Wenn man nun nicht darauf achtet, dass der Mensch, der um die Krebszellen herum existiert, diese Therapie einigermaßen gut übersteht – und damit meine ich nicht nur die schlimmsten Symptome zu unterdrücken, sondern dafür zu sorgen, dass er nach abgeschlossener Therapie nicht völlig am Ende ist, dann sind die Folgen für die Betroffenen oft ein massiver Einschnitt in die Lebensqualität und manchmal kann die Therapie auch nicht wie gewünscht greifen oder muss abgebrochen werden, weil der Patient zu geschwächt ist. In Extremfällen führt eine Therapie (und nicht in erster Linie die Erkrankung) dann sogar zum Tod. Ähnliches gilt für viele Erkrankungen – Symptome, Schmerzen und Entzündungen können oft sehr erfolgreich unterdrückt werden, aber wenn ich nicht auf einen gesünderen Lebensstil achte, ändert sich nichts an den Ursachen und auf Dauer kommen noch Nebenwirkungen der Therapie dazu. Was ist also diese gesundheitsfördernde Basis?

Gern möchte ich hier einen schon vor einer Weile begonnen Blogartikel weiterführen – das Fundament,- den ich damals nach der Weihnachtszeit geschrieben habe und in dem die Säulen der Basis schon erwähnt sind.

Was wird also Thema der nächsten Blogartikel sein?

Ähnlich der Reihe Ayurveda Basics, kommen nun Artikel und teilweise auch Ausschnitte aus meinem Buch zu den Gesundheitsbasics.

1. Ernährung- was, wann, wie – Stichwort QUALITÄT

2. Mikronährstoffe – bist Du ausreichend versorgt?

3. Bewegung – darüber braucht man eigentlich nicht mehr reden…

4. Schlaf – die wenigsten bekommen genug

5. Entspannung – bewusst und gezielt, nicht vorm Bildschirm

6. Das nicht-körperliche (das könnte etwas mehr werden :-) wer oder was bin ich? was will ich? fühle ich mich geliebt, anerkannt?..

Ein neues Video,

gibt es zu meiner aktuellen Episode. Schau gern mal auf meinem Youtube Kanal vorbei: https://www.youtube.com/DrPetraBarron

Du hörst lieber zu? Die Übersicht zum Podcast “Svastha – Komm in dir an” findest Du hier: https://drpetrabarron.de/podcast/

Dir hat der Beitrag gefallen? Teile ihn mit Freunden