Vogelsterben

Jetzt im Frühjahr hören wir sie zwar wieder überall, aber es sind tatsächlich weniger als noch vor wenigen Jahrzehnten… es gibt immer weniger Vögel! Und vor allem immer weniger verschiedene Arten.
Klar, dass in dieser Zeit auch viel darüber zu lesen ist. Deshalb möchte ich hier auch gar nicht so genau auf die Gründe und Zahlen eingehen, die kannst Du überall finden, wenn Du magst. Und dass industrialisierte Landwirtschaft und viele Gärten Vögeln weder Brutstätten noch ausreichend Futter bieten, ist uns … weiterlesen

Erkältungszeit

Das Wetter wechselt zur Zeit, als wäre es bereits April. Am Sonntag Schnee und heute 10 Grad und knöcheltiefer Matsch.
Abgesehen davon, dass es nicht nur mir jetzt mal reicht, morgens vor dem Stall mit den Stiefeln stecken zu bleiben, ist das jetzt auch eine Zeit, in der viele von uns besonders anfällig sind für unerwünschte Erkältungen. Die Nase läuft oder ist so verstopft, dass man sich wünscht, sie würde lieber laufen, im Hals kratzt es und irgendwie ist man … weiterlesen

Alles hängt zusammen

Ihr habt Euch bestimmt schon gewundert, warum in einem Gesundheitsblog zur Zeit ständig Inhalte erscheinen, die sich eher um Tierschutz oder unsere Art zu Denken drehen. Deshalb hatte ich jetzt das Gefühl, dazu kurz Stellung beziehen zu müssen. Es liegt ganz einfach daran, dass diese Themen mir schon sehr lange am Herzen liegen und ich das Bedürfnis habe, diese Dinge zu teilen.

Je mehr Menschen hier mehr wissen und dadurch vielleicht ein kleines bisschen bewußter handeln, desto mehr können wir … weiterlesen

Zwischen den Jahren

Zwischen den Jahren – eine Zeit außerhallb der Zeit, eine mystische Zeit, in der der Schleier zwischen dem Weltlichen und der Geisterwelt etwas durchlässiger sein soll. So glaubten Generationen unserer Vorfahren.

Es wurde in dieser Zeit geräuchert, die bösen Geister mit allerlei Brauchtum vertrieben, aber auch in die Zukunft geblickt und orakelt.

Vielleicht tut es auch uns gut, in unserer lauten und geschäftigen Zeit, die Raunächte wenigstens ein bißchen zur Einkehr zu nutzen. Nach der meist so vollen und leider … weiterlesen